YOGA STELLT JEDER HANDLUNG EINE ABSICHT VORAN-DAS HEISST VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN: ES BEDEUTET MEIN LEBEN GEHÖRT MIR - MEIN YOGA GEHÖRT MIR   (Milena Moser)

 

Das Team

Caren Arp-Wiese

Neugierde, die Frage nach dem "warum" (und ein paar Rückenschmerzen) haben mich vor ca. 20 Jahren zum Yoga geführt.  Yoga unterstützt mich täglich in meinem Ziel: achtsamer, ausgeglichener und zufriedener zu sein und andere Menschen dabei zu unterstützen, durch verantwortungsvolles Handeln - sich selbst und der Welt gegenüber - ein achtsames und glückliches Leben zu führen.

Ich unterrichte bewußt ausschließlich in kleinen, persönlichen Gruppen um jederzeit jeden Teilnehmer dort abholen zu können, wo sie/er - wo Du heute stehst. - Deine eigene Körperwahrnehmung kontinuierlich zu intensivieren, Achtsamkeit zu kultivieren, damit es Dir immer leichter fällt, auch im Alltag ausgeglichen und entspannt zu bleiben, ist eines der Ziele. 

Ich bilde mich kontinuierlich weiter, um mein Angebot im Bereich Yoga und Entspannung für Dich zu erweitern.             

Fachliche Kompetenzen:  

Meine integrale Yogalehrer-Ausbildung nach Swami Sivananda habe ich in Griechenland sowie Deutschland (Yoga Vidya, Bad Meinberg & Westerwald) nach 2-jähriger Ausbildungszeit 2005 mit theoretischer und praktischer Prüfung abgeschlossen. Es folgten Weiterbildungsmaßnahmen sowie Zusatzausbildungen in Schwangerschaftsyoga (Yoga Vidya), Hormonyoga mit und nach Dinah Rodrigues, Ausbildung zur Leiterin spir. Coaching (Yoga Vidya), Business Yoga, (Innerbalance Teacher), Yoga für den Rücken (Yoga Vidya), Kinderyoga (KYA)

Mitgliedschaften: Ich bin Mitglied im Bund der Yoga Vidya Lehrer (BYV) und im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland (BDY), Mitglied im Arbeitskreis Kinderyoga Heidelberg sowie Mitglied im Arbeitskreis Innerbalance: "Achtsamkeitsübung und Yoga von Führungskräften für Führungskräfte."

 

Yoga ist nicht nur mein persönlicher Entwicklungsweg,  sondern auch der für mich notwendige Ausgleich zu meinem Beruf als Bankbetriebswirtin. Seit über 25 Jahren bin ich hauptberuflich im Investmentbanking tätig. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, sich seiner Inneren Ruhe und des eigenen Kraftpotenzials immer wieder neu bewusst zu werden.

Die Welt aus möglichst vielen Perspektiven betrachten, öffnet uns für das Schöne in jedem Tag. 

 

 

Jamila Pumm

Yoga und Meditation begleiten mich schon seit meiner Kindheit. In meiner Familie gehörte vor allem die Meditation zum täglichen Ablauf des Lebens. Nach den rebellischen Jugendjahren und der nötigen Distanzierung vom Lebensbild meiner Eltern, fand ich aus eigenem Interesse und aus einer eigenen Entscheidung heraus zur inneren Ausrichtung. Seitdem begann ich tief in die eigene Erfahrung des Yoga einzutauchen. Vieles erarbeitete ich mir selbst, anderes kam als Impulse von außen hinzu. So bereitete ich mich beispielsweise mit Yoga nach Iyengar („Yoga für die Frau“) auf die Geburt meiner zwei Kinder vor, und unternahm auch die Rückbildung in Form von speziellen Yoga-Übungen.

Als eines Tages - in einer Haltung posierend - am eigenen Leib die Verbindung von Körperhaltung und geistiger Entsprechung erfahrbar wurde, war der Impuls gesetzt, vom alleinigen Üben zum Unterrichten über zu gehen. Ich begann als Übungsleiterin im Hochschulsport der Universität Osnabrück zu unterrichten. Ein wenig später übernahm ich in einer Yogaschule weitere Kurse. Die Erfahrung machte mich zum Lehrer. Erst anschließend erwarb ich im Rahmen einer Intensiv-Ausbildung nach Swami Sivananda bei Yoga Vidya das Lehrer-Zertifikat.

Man kann Yoga auf vielerlei Weise praktizieren. Ob als reine Fitness-Angelegenheit, als Stressabbau, als Rückenhilfe, als Mainstream-Mitschwimmer, oder als Forschungsreise in das eigene Individuum. Yoga holt Dich dort ab, wo Du gerade bist.

Aus meinem Beruf als Gärtnerin und Gartengestalterin weiß ich, wie wichtig die Harmonie des Ganzen ist, wenn ein Garten zum Wohlfühlen gestaltet werden will. Die Licht- und Schattenbedürfnisse, die Bodenqualitäten, die Farbabstimmungen und Akzente, aber auch die notwendigen Kontraste, die Materialauswahl; all das kann entweder ein harmonisches Fließen und dementsprechend eine Ganzheit bilden, oder in ein unstimmiges, verkopftes Konzept münden. Durch das Praktizieren von Yoga hast Du automatisch ein Werkzeug an der Hand, persönlich in diese Ausgewogenheit und Ganzheit zu finden. Körperlich, geistig und emotional.

Es ist mir ein besonderes Anliegen durch Authentizität und das Training der eigenen Körperwahrnehmung einen tieferen Kontakt zu sich selbst herzustellen, um so die Selbstliebe, die Liebe zu Anderen und die Begeisterung für das Leben schlechthin wachsen zu lassen. Ich möchte darin unterstützen, die eigenen Grenzen zu fühlen, sie anzuerkennen um dann achtsam in eine Erweiterung selbiger gehen zu können. Entdecke die Freude am Wachsen, das Glück der Selbstentfaltung und die eigene Stille, aus der deine Kraft fließt.www.yogaofbeing.info

 

Mareike Kampmann

Letztens wurde ich gefragt, wie ich einem Kind meinen Beruf beschreiben würden – ich sagte, ich sei Schatzsucher. Und ich glaube, das trifft nicht nur auf meinen Beruf zu, sondern gibt auch meine grundsätzliche Lebenseinstellung gut wieder. Ich suche in allem den „Schatz“, das Gute, das Positive – alles, was geschieht, hat einen Grund und gibt uns die Chance zu Wachsen. Yoga ist seit einigen Jahren auf diesem Weg ein integraler Bestandteil und aus meinem Leben gar nicht mehr wegzudenken. Ich liebe die Übungen, das gut Gefühl zu mir und meinem Körper, das dadurch in mir entsteht. Ich liebe die Ruhe und Kraft, die mir Yoga schenkt, die Ausgeglichenheit und Freude, die heitere Gelassenheit, die Erdung, die Verbindung zu mir selbst. Deshalb habe ich mich letztes Jahr entschlossen, die Yoga Intensiv-Ausbildung zu machen, da ich so gern etwas von diesem Gefühl weitergeben möchte.  Ich möchte Dich begleiten, die eigenen Grenzen zu spüren, zu akzeptieren oder etwas zu erweitern, zu wachsen und in die Stille und die Kraft zu gelangen und den Schatz in Dir selbst zu finden.

 

Christiane Steinweg

Yoga heißt Einheit. Einheit von Körper, Geist und Seele.

Als ich zum ersten Mal die Übersetzung von Yoga gehört habe, war ich Teilnehmerin einer Yoga – Gruppe in der Nähe von München. Ich praktizierte die Asanas, die Körperübungen, um meinen Körper fit und gesund zu erhalten. Außerdem hatte ich Spaß mich sportlich zu betätigen.

Am Ende der Yogastunde meditierten wir ungefähr 15 Minuten lang, angeleitet von einem spirituellen und liebevollen Lehrer.

Damals spürte ich, dass ich mich nach der Yogastunde ausgeglichen und gleichzeitig kraftvoll gefühlt habe.

Mit dem Umzug nach Weinheim ergab sich für mich die Gelegenheit neben meinem Beruf als Lehrerin eine zweijährige Yogalehererausbildung in der Tradition von Swami Sivananda bei Yoga Vidya  zu beginnen.

Die tiefen Erfahrungen und Erkenntnisse in meiner intensiven Yoga Praxis haben mein Leben sehr bereichert.

Persönlich diese Einheit von Körper – Geist und Seele zu spüren ist sensationell.

Yoga schenkt mir Freude, Harmonie, Frieden und Dankbarkeit.

Dies möchte ich gerne teilen und weitergeben.

Ich freue mich auf dich.

 Britta Haßlinger, mein spiritueller Name lautet: Ravi Devjot Kaur was übersetzt heißt: Engelsprinzessin/Löwin Gottes, die Positivität, Glück und Licht verkörpert, wie die warme Sonne

Kundalini Yoga Lehrerin Stufe 1 (KRI) - 3HO/IKYTA international anerkannt  

 

Schon als Kind haben mich die vielseitigen Sportarten immer sehr begeistert jedoch auch die spirituelle Seite war mir nie fremd gewesen.
Im Laufe der Zeit entdeckte ich dann das Yoga für mich und begab mich auf die Suche nach Spiritualität und Yoga.

So bin ich dann vor ca. 15 Jahren zum ersten Mal mit Kundalini Yoga in Kontakt gekommen. Eher zufällig ging ich in diese Stunde, ohne

zu wissen was mich erwartet. Ich kann mich noch genau erinnern, als wäre es gestern gewesen.

Einiges war so befremdlich für mich aber ich weiß auch noch genau, dass es nicht lange dauerte nämlich nur bis zum nächsten Tag,als ich so eine Art Aha Erlebnis hatte, mir ging es plötzlich so gut, was meine Energie, meine Verfassung und mein gesamtes Wohlsein anging, wie nie zuvor.

Seit diesem Tag bin ich dieser Yoga-Art treu geblieben und seit diesem Jahr 2019 gebe ich nun auch Unterricht nach den Lehren von Yogi Bhajan.

 

Kundalini Yoga ist ein Yogasystem, das sich wegen der Abfolge von Dynamik, Entspannung und Meditation sehr gut für unsere heutige Zeit eignet.
Es ist das Yoga der Energie und des Bewusstseins. Es fördert die eigene Kraft, das Durchhaltevermögen und die innere Stabilität, um den
Herausforderungen in Beruf und Alltag besser gewachsen zu sein und, um mehr Selbstvertrauen, Gelassenheit und Selbstbewusstsein zu entwickeln.

 

Zitat von Yogi Bhajan: das Geburtsrecht eines jedes Menschen ist es, glücklich zu sein."


Ich freue mich nun, dieses Yoga an dich weitergeben zu dürfen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Caren Arp-Wiese * my yoga Weinheim * 69469 Weinheim * Wachenberg Str. 37 * my-yoga@t-online.de * Telefon: +49 162 9807642 *