Hier findest Du uns:

Caren Arp-Wiese


Wachenberg Strasse 37
69469 Weinheim

 

 

Rufe einfach an unter

0162 9807642

oder schicke eine email:

my-yoga@t-online.de

 

oder

nutze unser Kontaktformular

 

Es genügt nicht, zum Fluß zu kommen mit dem Wunsch, Fische zu fangen. Man muß auch das Netz mitbringen.

 

Hatha Yoga

Was ist integrales (ganzheitliches) Yoga?

Yoga ist eine Wissenschaft. Sie zielt auf eine harmonische Entwicklung des Körpers, des Geistes und der Seele. Regelmäßige Yogapraxis reguliert unser Atmungssystem, Stoffwechsel, Verdauungssystem und die hormonellen Funktionen. Es stärkt unser Nevensystem, hilft bei stressbedingten Störungen, wie Bluthochdruck, Magenbeschwerden und Kopfschmerzen.

Yoga hat nichts mit Religion zu tun, wie oft behauptet wird, sondern ist eine mehrere tausend Jahre alte Entwicklung.

RISHI PANTANJALI - zeigt in den jahrtausendalten Yogasutren einen Weg auf, wie man zur Erfahrung dieser innerlichen Einheit gelangen kann. Diese "acht Stufen" des Yoga ist die Basis aller klassischen Yoga Arten.

Die im Westen bekannteste ist HATHA YOGA. (hatha=Kraft, Hartnäckigkeit)

Dabei werden bestimmte Körperhaltungen (Asanas) und Atemtechniken (Pranayamas) harmonisch miteinander verbunden. Durch die Körperhaltungen der Hatha Yoga (Asana), welche sich seit Jahrtausenden bewährt haben, wirst Du Deinem Körper immer tiefer bewußt. Die wohltuenden Wirkungen sind sofort spürbar, denn jede Übung wirkt wie eine Tiefenmassage und trägt zur energetischen Aktivierung bei. Außerdem verbessert sich dabei das Muskelspiel und der Organismus wird gestärkt. Gerade in der heutigen Zeit gewinnt Yoga als ein natürlicher Weg zur Anregung der eigenen Selbstheilungskräfte wieder mehr und mehr an Bedeutung. Durch die Asanas werden Verspannungen wahrgenommen und gelöst, die Muskeln und die Wirbelsäule gestreckt sowie die inneren Organe gekräftigt.                                                                  

 ...den Atem befreien Der Atem versorgt uns mit Energie, reguliert unsere Lebensströme und gibt uns einen Rhythmus an. Er ist aber auch unmittelbar mit unserer Gefühlslage verbunden. Mit Atemübungen (Pranayama) aus dem Yoga erlangst Du die Beweglichkeit Deines Brustkorbes zurück. Der bewußte Gebrauch Deines Zwerchfells bei der Ein- und Ausatmung wirkt wie eine sanfte, wohltuende Massage auf die Organe Deines Körpers und regt so deren Funktionen an. Zusätzlich kann das Spiel einer tiefen, bewußt geführten Ein- und Ausatmung Ruhe in die Wechselfälle des Lebens bringen. Richtig atmen bedeutet, den Gefühlshaushalt günstig zu beeinflussen und den Geist zu beruhigen. Das wiederum kann sich förderlich auf die Intuition auswirken und helfen, einen kraftvollen Willen zu entfalten und ein reiches Gefühlsleben zu entwickeln. Ziel ist die absolute körperliche und geistige Entspannung.

 

 

 

Hatha Yoga:

  • Entspannung für den Schulter-Nacken Bereich
  • Erhöhte Stresskompetenz
  • Flexibilisierung der Wirbelsäule
  • Dehnung und Kräftigung der Muskulatur
  • Stärkung des Drüsensystems
  • Beeinflussung des Blutdrucks
  • Gewichtreduktion
  • Steigerung des Lungenvolumens
  • Steigerung der Vitalität
  • Tiefe geistige und körperliche Entspannung

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Caren Arp-Wiese * my yoga Weinheim * 69469 Weinheim * Wachenberg Str. 37 * my-yoga@t-online.de * Telefon: +49 162 9807642 *